Hygieneplan

SKG Wassersportabteilung

vom 26.10.20

Dieser Hygieneplan basiert auf den Verordnungen und Erlassen der hessischen Landesregierung

Leider steigen die SARS COVID 2 Infektionen stark an!

  1. Oberstes Ziel ist der bestmögliche Schutz der Gesundheit.
  2. Personen, die Fieber haben, corona-typische oder Erkältungs-Symptome zeigen, Risiko-Kontakte hatten oder Quarantäne unterliegen dürfen das Vereinsgelände nicht betreten.
  3. Bisher können wir unsere Freiluft-Sportarten unter Einhaltung der AHA-Regeln (= Abstand, Eine Anwesenheitsliste muss geführt werden. Sie liegt an der überdachten Außentheke aus.Händewaschen, Atemschutz) ohne wesentliche Einschränkungen ausführen.
  4. Eine Anwesenheitsliste muss geführt werden. Sie liegt an der überdachten Außentheke aus.
  5. Wo immer möglich soll Abstand gehalten werden. Daneben gelten auf dem Vereinsgelände die Husten- und Nies-Etikette, das regelmäßiges Händewaschen mit heißem Wasser und Seife und Lüften als die wichtigste Hygienemaßnahme. Ein Mund-Nasenschutz soll mitgeführt werden. Die Corona-App des RKI sei empfohlen.
  6. Bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten gelten besondere Regeln. Die Griffe der Skulls sollen einer Flächendesinfektion unterzogen werden. Analog sollten bei Segelbooten die Pinne und andere, gemeinsam benutzte Vorrichtungen oder Geräte behandelt werden. Desinfizierende Wischtücher liegen gut sichtbar in der Halle.
  7. Die Toiletten dürfen von jeweils einer Person, die Umkleide von 2 Personen unter Wahrung des Abstands von 1,5 m, die Dusche von 1 Person benutzt werden. Die Türen der Sanitäranlagen sind, soweit möglich, offen zu halten.
  8. Sollte in der Bootshalle der Sicherheitsabstand nicht gewahrt werden können gilt Maskenpflicht.
  9. Im Vereinsheim gilt Maskenpflicht. Außerdem muss ein Abstand von 1,5 m eingehalten. Die zulässige Personenzahl im Vereinsheim richtet sich nach den jeweils gültigen, offiziellen und der Infektionsdichte angepassten Verordnungen. Für regelmäßiges Querlüften ist zu sorgen. Wo immer möglich soll der Aufenthalt im Freien bevorzugt werden.
  10. Bei den Arbeitsdiensten sollen nur einzelne Personen Tätigkeiten in den Innenräumen ausführen. Falls bei den Arbeitsdiensten mehr als 10 Personen zusammen kommen, müssen feste Untergruppen gebildet werden, die sich nicht durchmischen sollen. Wenn der Sicherheitsabstand von 1,5 m unterschritten wird gilt auch im Freien Maskenpflicht. Bis auf Widerruf muss gemeinsames Essen und geselliges Beisammensein entfallen.

Der Hygieneplan tritt am 26.10.20 in Kraft. Der Plan wird in regelmäßigen Abständen an veränderte Rahmenbedingungen angepasst. Die jeweils aktuelle Fassung hängt an den Türen des Bootshauses aus.

Unabhängig davon, sind alle am Sportbetrieb teilnehmenden Mitglieder verpflichtet, sich aktiv über die geltenden Vorschriften zu informieren und diese strikt zu beachten.

Zusammenkünfte auf unserem Gelände sind bis auf weiteres nicht gestattet.

Wassersport kann nur alleine, in der Familie oder von 2 Personen ausgeübt werden.

Frankfurt, den 1.Nov. 2020

Die Leitung der SKG-Wassersportabteilung